Organisationsprofil | G4-12

Lieferkette

Bei der Herstellung unserer Produkte verwenden wir rund 10.000 natürliche und synthetische Rohstoffe aus über 100 Ländern. 2014 kauften wir 186.000 Tonnen an Rohstoffen ein. Insgesamt besitzt Symrise weltweit ca. 1.300 Lieferanten. Der Großteil unserer Lieferanten kommt aus der Region EAME.

Die Organisationsstruktur unseres Einkaufs richten wir kontinuierlich an sich verändernden Verhältnissen im Markt aus. Die Beschaffung organisieren wir dezentral in den beiden Geschäftsbereichen Scent & Care und Flavor & Nutrition, um Einkaufsprozesse gezielter steuern und die Versorgungskette kontinuierlich optimieren zu können. Ein etabliertes Scorecard-System unterstützt die Einkäufer mit relevanten Kennzahlen. Unser Responsible Sourcing Modell setzt hierbei auf kontinuierliche, enge Kooperation mit unseren Lieferanten, soziales und ökologisches Engagement vor Ort und strategische Partnerschaften mit unseren Schlüsselkunden.

Nationale und internationale gesetzliche Vorgaben zum Schutz natürlicher Ressourcen bilden einen festen Bestandteil der Einkaufspolitik von Symrise. Beispielsweise setzen wir pflanzliche und tierische Rohstoffe, die von der CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) gelistet sind, konzernweit nur ein, wenn ihre Nachhaltigkeit durch den Lieferanten nachgewiesen werden kann.